StartseiteMerkliste Übernachten Kartenportal Facebook | externer Link Instagram | externer Link
Rothenburg Pfitzinger_Reichsstadttage_1500_485.jpg

Bodenloses Loch - Geotop

Naturerlebnis
 -

01/01

Das "Bodenlose Loch" ist ein etwa 400qm großer Teich, in dem sich ein Quelltrichter mit 8m Durchmesser befindet, der zwar nicht bodenlos, aber doch etwa 6m tief ist.

Die Quelle entstand durch Auslaugung einer Gipslage im Untergrund. Im Verlauf eines Jahres werden durch das Quellwasser 4000 - 6000 Tonnen aufgelöstes Gipsgestein abgeführt.
Eine Infotafel des Bayer. Geologischen Landesamtes informiert über diesen "Quelltopf", seine Entstehung und seine geologische Besonderheit, die dazu geführt hat, dass er in die Liste der 100 schönsten Bayerischen Geotope aufgenommen wurde.

Um das "Bodenlose Loch" ranken sich Sagen und Geschichten über die Wassernixen, die dort gewohnt haben sollen und die nach einer verbotenen Liebschaft und Tanz zu spät nach Hause kamen. Beim Eintauchen färbte sich das Wasser blutrot und seitdem ist keine Nixe mehr gesehen worden. Daneben gibt es die Sage von einem Bauern, der in der Christnacht dort vorbeifuhr, obwohl man das nicht sollte, und dann mit Roß und Wagen in das bodenlose Loch geriet. Nur die Deichsel schaute noch heraus und genau an dieser Stelle wuchs ein Weidenbusch, den man heute noch sehen kann

Der Gipsbruch in Endsee und das Bodenlose Loch in Unteroesteheim gehören zu den schönsten Geotopen in Bayern. Nähere Informationen unter www.geotope.bayern.de

weiterlesen weniger

Kontakt

Adresse

Würzburger Str.1 91583 Diebach Tel. +49 9868 1212 gemeinde@diebach.de https://www.diebach.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Karte