StartseiteMerkliste Übernachten Kartenportal Facebook | externer Link Instagram | externer Link
Ansbach_Orangerie_1500_485.jpg
Ansbach: die Wiege des Markgrafen im Schloss
Ansbach: die Wiege des Markgrafen im Schloss

Ansbach


Die Wiege des Markgrafen seht ihr in der Markgräflichen Residenz bei einer Führung durch die Zimmer der Markgrafen von Brandenburg – Ansbach. Ihr erfahrt, wie die hohen Herrschaften vor mehr als 250 Jahren so gelebt haben. Wer gerne noch mehr wissen möchte, geht in das Markgrafen-Museum, wo er auch etwas von der geheimnisvollen Geschichte Kaspar Hausers erfährt. Dazu gehört natürlich unbedingt ein Stadtrundgang, bei dem ihr auch die unheimliche Stelle im Hofgarten besucht, wo ein Bösewicht Kaspar Hauser aufgelauert hat.
  

Für die Stadterkundung gibt es bei uns eine kleine Kinder-Stadtführer-Broschüre, mit der Kinder von sieben bis zwölf Jahren die Geschichte unserer Stadt auf verschiedenste Art näher kennenlernen. So werden euch knifflige Fragen gestellt und ihr müsst die richtige Antwort ankreuzen oder Bilder dazu malen und euch die Sehenswürdigkeiten gut anschauen. Oder ihr erkundigt euch nach dem Termin für eine spezielle Kinderführung mit unseren netten Stadtführern.

Von Januar bis Dezember gibt es verschiedene Veranstaltungen, die für die ganze Familie interessant sind. Zum Beispiel der große Kinderflohmarkt, lustiges Kinderschminken und bunte Karussells während des Ansbacher Altstadtfestes. Beim Kinderfest im Stadtgraben, bei Kinderkonzerten während der Bachwoche für kleine Klassikfans oder bei den Ansbacher Rokokofestspielen, bei denen die Zeit der Ansbacher Markgrafen mit, Pferden Soldaten, Gauklern und Feuerwerk plötzlich ganz lebendig wird, kann sich die ganze Familie prächtig unterhalten. Natürlich findet ihr auch immer wieder Puppentheater und Kindertheaterstücke im Veranstaltungskalender, sodass es euch keinesfalls langweilig werden kann.

Auch im Einkaufszentrum Brücken-Center gibt es während des ganzen Jahres immer wieder Attraktionen für Kinder: Malwettbewerbe, Zirkus spielen, Ausstellungen, die Kinderherzen höher schlagen lassen.

Und mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt mit Musik und Kinderpunsch, lebender Krippe und Kindereisenbahn könnt ihr mit euren Eltern das Jahr gemütlich ausklingen lassen.

Freizeitangebote:
Für die Kleinen und für Schulkinder gibt es attraktive Spielplätze mit interessanten Klettermöglichkeiten, Aussichtstürmen, Schaukeln, Rutschen und natürlich Tischtennisplatten, die die Kinder immer wieder begeistern. Wasserspaß für die ganze Familie bietet das Freizeitbad „Aquella“ und im Sommer funktioniert das Ganze auch unter freiem Himmel. Auf dem Freigelände können sich auch Beachvolleyballer auf zwei Sandplätzen austoben.

Natürlich kann man in Ansbach auch Minigolf spielen, große und kleine Wanderungen unternehmen oder eine gemütliche Fahrradtour machen. Wer es etwas dynamischer mag, für Skate-Boarder und Inline-Skater gibt es einen extra Skateplatz mit Rampen. Und solltet ihr das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde suchen, dann schwingt euch in den Sattel. Auf dem Reiterhof und im Reitclub warten viele Vierbeiner auf euch.

Amt für Kultur und Touristik
Johann-Sebastian-Bach-Platz 1
91522 Ansbach
Tel. 0981/51243; Fax 51365
akut@ansbach.de
www.ansbach.de  

Amt für Kultur und Touristik
Johann-Sebastian-Bach-Platz 1
91522 Ansbach
Tel. 09 81/51-243
Fax 09 81/51-365
 www.ansbach.de
akut@ansbach.de

 

Service eContentMaps Karte
Prospektbestellung2017.jpg